Benutzername: Passwort:
 
                        Navigation-Indicator => Home > Forum

 Mittwoch, 20. September 2017 02:11 :: 25 User online    

 
 
+  vGAF-FORUM
|-+  Hardware
   |-+  sonstige Hardware für den FS
      |-+  Oculus Rift, erste Eindrücke
Du bist nicht eingeloggt!
Um Zugriff auf alle Features und Inhalte in Portal und Forum zu haben, musst Du Dich anmelden oder ggf. registrieren, um Dich anmelden zu können!
  Zur Registrierung  
 
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Thema: Oculus Rift, erste Eindrücke [views: 19233]
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
24.06.16, 11:18
 
Stammtruppe
Torsten
Bronce-Poster
***
Beiträge: 210


 

 

 

gespeichert
Oculus Rift, erste Eindrücke  

Nach ewigem Warten ist die Consumer-Version der Oculus Rift diese Woche bei mir eingetroffen. Zusammen mit FlyInside lassen sich damit FSX und P3D in 3D und 360 Grad rundherum erleben.

Da klar war, dass die Hardwareanforderungen beträchtlich sind (jedes Auge bekommt jeweils ein eigenes HD-Bild berechnet, also fliegt man 4K umher... und das bei bitte möglichst hoher Framerate) habe ich mir noch eine GTX1070 dazu gegönnt. Läuft also alles auf: i5-2500k (derzeit noch nicht übertaktet), 16GB RAM, Palit GTX1070.

Mein altes FSX ist über die Zeit vollbeladen und etwas zugemüllt geworden - außerdem ist FSX ja auch Technik "von gestern". So komme ich beim Fliegen über MegaScenery Germany mit der VRS F/A-18E und Tacpack auf 20-40 FPS. Flyinside macht daraus mit einem Trick (asynchronous Timewarp) 75.

Der erste Eindruck nun endlich: WOW!!!  Unglaublich, wie real sich das 3D Cockpit der jeweiligen Flugzeuge anfühlt. Ob A2A P-51D ode VRS F/A-18E - einfach eine ganze andere Welt, als am Monitor. Auch die Szenerie wirkt völlig anders. Als ich das erste mal mit der F-18 gestartet bin und mich dann nach hinten umgedreht habe um am Schleudersitz vorbei zum Heck zu gucken musste ich laut auflachen. Man hat wirklich das Gefühl von "Masse", also in einem großen Flugzeug zu besitzen. Das "Anfassen wollen-Gefühl" ist enorm.

Später habe ich die P-51D absichtlich ins Trudeln gebracht - ein SEHR anderes Gefühl, als mit Monitor. Man WILL WIRKLICH den Spin beenden... Zwinker

Ein erster Test auf P3D Version 3.3.5 ergab ein weit bessere Framerate (nicht unter 80 FPS), deutlich bessere Graphik, viele neue Features und insgesamt das bessere Erlebnis. Sobald das Tacpack mit 3.3.5 funktioniert, fliegt FSX bei mir von der Platte. Schon die dynamischen Schatten im Cockpit machen gerade mit VR-Systemen nochmal mehr Sinn.


Fazit: Ich werde auf keinen Fall mehr ohne die Rift rumfliegen (ok, ich echt schon - aber ich meine "am PC" :D  ). Die Darstellung ist in der Rift nicht so glasklar, wie am Monitor - aber das wird sich wohl auch dieses Jahr mit keinem System mehr verbessern. Schon so ist die benötigte Rechenleistung beträchtlich... Zeitverzögerungen im Headtracking gibt es nicht.

Auffällig ist, dass die für die Rift entworfenen Anwendungen (Demos, EVE: Valkyrie etc.) nochmal viel besser aussehen - das ist ein richtig gutes Bild! Wird Zeit, dass P3D da nativ einsteigt.

Also: Noch ist an die Rift nur mit langem Warten zu kommen - aber wer es einmal probiert, kehr nie wieder an einen Monitor zurück.

   

24.06.16, 21:42 #1
 
Section Admin 001
Manfred
Platinum-Poster
*****
Beiträge: 1324


 

 

 

gespeichert
Re: Oculus Rift, erste Eindrücke  

Du machst mir Angst, Torsten  Zwinker . Vielen Dank für Deine Eindrücke vertragen wir uns wieder...
   

25.06.16, 09:29 #2
 
Forum Admin
Thorsten
FSD: GAF 5008
Gold-Poster
*****
Beiträge: 858


 

 

 

gespeichert
Re: Oculus Rift, erste Eindrücke  

Moin Torsten,

wie funktioniert das mit der Umsetzung Stick & Throttle und Bedienung von Knöpfen / Schaltern / Tastatur? Du siehst ja deine Hände und Finger nicht mehr. Stelle ich mir schwierig vor.

Die Anzeige und das dadurch entstehende Gefühl muss nicht schlecht sein!

Grüße

Thorsten
   

25.06.16, 13:45 #3
 
Stammtruppe
Torsten
Bronce-Poster
***
Beiträge: 210


 

 

 

gespeichert
Re: Oculus Rift, erste Eindrücke  

Naja, ein gutes HOTAS Setup ist schon seeehr hilfreich. Bei der F-18 braucht man bei originaler Tastenbelegung dann ja eigentlich keine Tastatur/Maus mehr und nimmt die Hände nie von Stick/Throttle.

Allerdings gibt es ja noch >Leap Motion<. Das ist ein kleines Modul, dass z.B. vorn an die Rift gesetzt wird und dann hochauflösend in Echtzeit die Hände und Finger erkennt. Diese sind dann auch in der virtuellen Umgebung sichtbar - und man kann so jeden Schalter im cokpit tatsächlich schalten...   
https://www.youtube.com/watch?v=tp4-mLuV6lA

Kostet 40 Euro, ich denke, da werde ich mal zuschlagen... Zwinker
   

25.06.16, 18:46 #4
 
Forum Admin
Thorsten
FSD: GAF 5008
Gold-Poster
*****
Beiträge: 858


 

 

 

gespeichert
Re: Oculus Rift, erste Eindrücke  

Hallo Torsten,

danke!

Das schaut ja wirklich interessant aus.
Sollte der FS / die Simulation durch die neue Technologie ein Comeback bekommen?
Ich glaube fast, dass ich jetzt so langsam mal anfangen sollte Rücklagen für ein neues System zu bilden.

Bin gespannt, was Du noch berichten wirst.

Grüße

Thorsten
   

07.07.16, 19:31 #5
 
Stammtruppe
Torsten
Bronce-Poster
***
Beiträge: 210


 

 

 

gespeichert
Re: Oculus Rift, erste Eindrücke  

P3D läuft deutlich besser, als FSX. Das liegt wohl im Wesentlichen daran, dass eben mehr Features drin sind (grafisch recht deutlich) und die vorhandene Hardware besser genutzt wird.

Leap Motion in Verbindung mit der Rift ist schon verblüffend. Man sieht seine Hände im virtuellen cockpit und kann so eigentlich jeden Schalter/Regler/usw bedienen. Problem derzeit: Ich schalte noch recht oft Schalter, die ich gar nicht will... Das erkennen der "Schalt"-Geste muss noch eingestellt werden.

Aber isngesamt kann ich mir ein "zurück zu Monitor und Trackir" nicht mehr vorstellen.
   

20.07.16, 20:00 #6
 
Stammtruppe
Benjamin
FSD: weiß ich nimmer...
2nd Level
***
Beiträge: 39


 

 

 

gespeichert
Re: Oculus Rift, erste Eindrücke  

Kannst du was zur MilViz F-4 mit der Oculus Rift sagen? Gibt es da Probleme?
   

27.07.16, 22:46 #7
 
Stammtruppe
Torsten
Bronce-Poster
***
Beiträge: 210


 

 

 

gespeichert
Re: Oculus Rift, erste Eindrücke  

Funktioniert gut. Durch das größere und realistischere Sichtfeld deutlich besser, als ohne Rift.
   

28.07.16, 21:43 #8
 
Section Admin 001
Manfred
Platinum-Poster
*****
Beiträge: 1324


 

 

 

gespeichert
Re: Oculus Rift, erste Eindrücke  

Klingt richtig faszinierend, aber ich persönlich brauche Haptik, wenn ich auf einen Schalter drücke, sprich - einfach in der Luft rumwischen ist nichts für mich, das halte ich persönlich für einen Rückschritt.
Sollte Leap Motion aber mal soweit sein, dass ich mit dessen Hilfe wieder mein definiertes Panel oder eine Tastatur finden kann, werde ich meine Meinung bestimmt ändern  Passt schon...
   

11.10.16, 14:56 #9
 
Stammtruppe
Peter
Bronce-Poster
***
Beiträge: 104


 

 

 

gespeichert
Re: Oculus Rift, erste Eindrücke  

Inzwischen ist P3D 3.4 da mit nativer Rift-Unterstützung. Funktioniert auf Anhieb ganz prima, aaaaber: Ich habe keinerlei Möglichkeit gefunden das virtuelle Cockpit in VR zu bedienen. Also doch wieder zurück zu FlyInside. Oder aber - wie schon Torsten sagte - ein komplettes HOTAS-Setup.

Leap Motion habe ich einstweilen wieder in die Schublade gelegt. Funktioniert zwar, aber so richtig gut irgendwie nicht. Da wird's aber in Zukunft ganz bestimmt viel Fortschritt in der Software geben, dann probier ich's nochmal.

Insgesamt muß ich sagen, erlebnistechnisch ist der Schritt vom ultrabreiten Flachmonitor zum Oculus Rift mindestens so groß, wie von FS2 mit 12-Zoll-Röhre in CGA-Auflösung und vier Farben auf den aktuellen P3D mit 2560x1080 Flachbildschirm. Da lohnt es sich allemal einen Batzen Geld dafür hinzulegen.

Einziger Nachteil: Wenn ich allzu sorglos hin und her kurve, wird's mir übel Tilt. Aber das passiert mir ja in echt auch manchmal, insofern ist es eher ein Gewinn an Realitätsnähe.
   

11.10.16, 23:45 #10
 
Section Admin 001
Manfred
Platinum-Poster
*****
Beiträge: 1324


 

 

 

gespeichert
Re: Oculus Rift, erste Eindrücke  

Oh, okay. Also immer eine Spuckschüssel auf dem Schreibtisch und alle wichtigen Unterlagen einlaminieren 
   

23.12.16, 23:31 #11
 
Stammtruppe
Benjamin
FSD: weiß ich nimmer...
2nd Level
***
Beiträge: 39


 

 

 

gespeichert
Re: Oculus Rift, erste Eindrücke  

Seit gut einer Stunde FSX-Nutzer mit Oculus Rift. Und ich bin immer noch geflasht!
Gleich in die MilViz F-4 gestiegen und es kommt einem vor als säße man wirklich im Cockpit. Was für ein Gefühl! Beim FSX konnte ich kurbeln wie ich wollte, so richtig unwohl fühlte ich mich nicht. Bei DCS mit der P-51 im Tiefstluf durch Häuserschluchten und über Bäume gehüpft wird einem gelegentlich leicht schwindelig, aber das ist auszuhalten.
Das von vielen monierte Fliegengitter empfinde ich persönlich als gar nicht so störend. Ich blicke da quasi hindurch. Die Auflösung könnte immer besser sein, für mich aber absolut ausreichend, wenn man die VR-Vorteile damit abwiegt.
Ich bereue die Anschaffung keine Sekunde! Einzig die Installation war die Hölle. Wollte mich nicht von Win 7 trennen. Nun bin ich Win 10 Nutzer. Tilt
   

27.12.16, 13:17 #12
 
Stammtruppe
Peter
Bronce-Poster
***
Beiträge: 104


 

 

 

gespeichert
Re: Oculus Rift, erste Eindrücke  

Tracer, das mit der Installationshölle und dem Umstieg auf Windows 10, das war die Strafe dafür, dass Du Dein Weihnachtspaket schon einen Tag früher aufgemacht hast.
 
Aber mal Ernst beiseite: Warum musstest Du unsteigen? Bei mir läuft der Rift unter Windows 7 problemfrei, und unter Windows 10 nicht besser.  Windows 10 hat - zumindest für mich - überhaupt keinen Fortschritt gebracht, ganz im Gegenteil. Ich mag das Teil auch nicht, es rostet seit einem Jahr auf einer Partition im hinteren Eck vor sich hin.
   

27.01.17, 21:27 #13
 
Stammtruppe
Benjamin
FSD: weiß ich nimmer...
2nd Level
***
Beiträge: 39


 

 

 

gespeichert
Re: Oculus Rift, erste Eindrücke  

Warum es auf Win 7 nicht ging? Gut Frage. Ein Problem jagte das nächste bei der Installation. Die Rift wollte quasi nicht anspringen. Nur orangefarbenes Licht, kein weißes. Und so konnte die Installation nicht abgeschlossen werden.

Dann Win 10 drauf und schon lief alles sofort und anstandslos.
   

Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

vGAF wünscht...
Happy Birthday
 Hollister [52]
 thorstenp [36]
Foto-Preview

P3 und Atlantic über ihrem Element

Huey_X - Jetzt gefällt sie mir wieder...

fs9 2011-06-10 23-24-27-55 2

Old School III

IMG 0615

A400M Formationsflug mit Flare Abwurf

F-14 Single Engine

B 52~0

zzzzz bmp

frdzujfhzujm, bmp

Im Portal aktiv
Gäste (25):
 Gast 1 -> 
 Gast 7 -> Home
 Gast 17 -> 
 Gast 19 -> 
Login
Benutzername *:

Passwort:


vGAF intern
Alle Mitglieder: 427
heute registriert: 0
gestern registriert: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 25

Mehr Infos & Features für vGAF-Mitglieder.
TS3_Usage
TS2-Usage
Klönschnack (RS)
Kanal 1 (R)
Kanal 2 (R)
Kanal 3 (R)
Kanal 4 (R)
Kanal 5 (R)
----- EINGANG ----- (RMD)
CHAT (RS)
Privat 1
Privat 2
Privat 3
Dauer-EVENTS (RS)
DT-X
Hueys EuroTour
vLtKdo
ADMINS PRIVATE (RP)
 
Das vGAF-Netzwerk ist zuhause auf den Servern von virtual-etnh.de, vgaf.de und alukard.net

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 0.1.10.
Seitenerstellung in 0.2818 Sekunden, mit 69 Datenbank-Abfragen