Benutzername: Passwort:
 
                        Navigation-Indicator => Home > Inhalte

 Mittwoch, 19. Januar 2022 11:34 :: 135 User online    

 
 

FSInn-Setup

Seite 7 von 8    « .. 4 | 5 | 6 | 7 | 8


FSInn - Netzwerkeinstellungen für vGAF

Nach wie vor sollte das Setup-Fenster offen sein. Klicke nun links auf das Pluszeichen vor "Network". Max. 5 Netzwerke können hier konfiguriert werden. VATSIM und FSFDT sind bereits vorkonfiguriert (wobei VATSIM noch mit Userdaten befülllt werden müsste und FSFDT den Betrieb eingestellt hat). Wir schreiben den vGAF-Zugang in Net2, Net3 oder Net4. Welches is' wurscht! Im Beispiel habe ich Net3 genommen.
Danach sollte das Fenster so aussehen:



Nun tragen wir die Zugangsdaten ein. Übetrage die Daten sehr sorgfältig! Tippfehler sind mit Abstand die häufigste Fehlerursache, wenn später keine Verbindung hergestellt werden kann.
  • ID:
    Sie ist identisch mit Deinem von uns vergebenen Callsign und einmalig.
  • Passwort:
    Dazu muss man wohl nichts sagen - außer......genau abschreiben.
  • Callsign:
    Theoretisch könnte auch ein von der ID abweichendes eingetragen werden. Verwende dennoch GENAU das Callsign, das Dir zugewiesen wurde!!!
  • Net Label:
    Das Net Label wird links als Name für dieses Netzwerk eingetragen. Schreib "vGAF" hinein und gut is'.
  • Server:
    Die Adresse des Servers im Netzwerk. Die im obigen Beispiel eingetragene war die gültige IP-Adresse zum Zeitpunkt der Tutorial-Erstellung. Ggf. sind in Deinen Zugangsdaten eine (oder) auch mehrere andere angegeben. Dann sind natürlich die gültig.
Jetzt klicke auf Network->Peer to Peer!



Beim P2P-Mode wird jeder beteiligte Client-Rechner mit jedem anderen unter (weitestgehender) Umgehung der Server direkt verbunden. Dadurch wird eine sehr genaue Positionierung der dargestellten Flugzeuge und eine hohe Aktualisierungsrate mit geringer Verzögerung erreicht.

Bei einer heute üblichen DSL-Verbindung sollte die obige Einstellung verwendet werden. Ein höherer Wert als 20 hz ist eher etwas für's Ego und nicht zielführend. Er kann sich auch bei einer Internetanbindung mit hoher Bandbreite sogar nachteilig und mit unschönen Effekten auswirken, wenn viele Teilnehmer verbunden sind. Denn schließlich wird zu und von JEDEM Teilnehmer eine solche Verbindung aufgebaut und so addieren sich die zu übertragenden Datenmengen zu ggf. erheblichen Werten.

HinweisP2P ist notwendig, aber auch eine Problemquelle, wenn Firewalls oder andere
Sicherheitstools nicht richtig konfiguriert sind.


Alles eingestellt? OK, dann können wir das FSInn Control Panel jetzt schließen. Wir müssen nichts speichern, das macht FSInn automatisch.

Jetzt sind wir fast soweit, unseren FSInn mit vGAF zu verbinden. Nur eine Kleinigkeit noch, dann sollte alles perfekt sein.

Seite 7 von 8    « .. 4 | 5 | 6 | 7 | 8

vGAF wünscht...
Happy Birthday
 MFG 2 [67]
 sten911 [39]
 Fhloh [23]
 KaiWinter [22]
Foto-Preview

Unbenannt-1 bmp~23

LTG63_5069_MedEvac_02

4e6r7u88rtueru

Mal was Besonderes zum Sprunglager in Nordholz 2008

Landung

C130 Airdrop Mission 09 Ladung am Boden

Unbenannt-1 bmp~20

Wunstorf neu

transall3

WinchX_1

zuletzt im Forum
  65 Gäste
  0 Mitglieder
Login
Benutzername *:

Passwort:


Im Portal aktiv
Gäste (135):
 Gast 4 -> Home
 Gast 7 -> Home
 Gast 8 -> 
 Gast 9 -> Home
 Gast 23 -> 
 Gast 42 -> 
 Gast 61 -> 
 Gast 79 -> 
 Gast 94 -> 
 Gast 103 -> 
 Gast 124 -> 
 Gast 131 -> 
 Gast 133 -> 
vGAF intern
Alle Mitglieder: 505
heute registriert: 0
gestern registriert: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 135

Mehr Infos & Features für vGAF-Mitglieder.
TS3_Usage
 
Das vGAF-Netzwerk ist zuhause auf den Servern von virtual-etnh.de und vgaf.de

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 0.1.10.
Seitenerstellung in 0.1865 Sekunden, mit 61 Datenbank-Abfragen